Der Lebenszyklus

Die Aufnahmen vom Schwalbenschwanz und Segelfalter sind mir mit viel Geduld, Glück und auch Beharlichkeit gelungen.

Der Schwalbenschwanz nutzt als Raupenfutterpflanze die Wilde Möhre, Dill aber auch Fenchel.

Der Segelfalter sucht sich sehr warme begünstigtet Stellen für die Eiablage an Schlehen auf.

Ca. 6-7 Wochen brauchen die Raupen um sich zu verpuppen.
Nach einer Puppenruhe von ca. 2 Wochen hat sich der Falter in der Puppe entwickelt.



Schwalbenschwanz / Papilio machaon

Eiablage L1 Raupe L2 Raupe L3 Raupe L4 Raupe L5 Raupe
RaupeL1 RaupeL1 RaupeL2 RaupeL3 L4 Raupe L5 Raupe

fertige Puppe Schwalbenschwanz auf Flockenblume
Puppe Schwalbenschwanz


Segelfalter / Iphiclides podalirius

Ei Segelfalter L1 Raupe L2 Raupe L3 Raupe L4 Raupe L5 Raupe
Ei des Segelfalter Ei des Segelfalter Ei des Segelfalter Ei des Segelfalter L4 Raupe L5 Raupe

fertige Puppe Segelfalter an Magerite
Puppe Segelfalter